Durchschnittliche Einnahmen und Kosten eines Studenten

Fast jeder, der studieren will, muss sich früher oder später fragen, wie er sein Studium finanzieren wird. Die Antwort auf diese Frage ist oft komplexer, als es zunächst den Anschein hat.

Ein Student verfügt im Monat durchschnittlich über 918EUR. Diese Summe berechnet sich aus Einnahmequellen wie etwa Erspartem oder Krediten, welche sich zusammen auf 104EUR belaufen. Hinzu kommen im Durchschnitt 138EUR Bafög sowie eine finanzielle Unterstützung von den Eltern in Höhe von 469EUR. 207EUR schließlich stammen von Verdiensten aus Erwerbstätigkeiten.

Demgegenüber belaufen sich die Ausgaben eines Studenten auf monatlich 819EUR. Davon macht die Miete durchschnittlich 323EUR aus, die Kosten für die Ernährung 169EUR. 94EUR entstehen für anfallende Fahrtkosten und 20EUR für Arbeitsmaterialien. Für Kultur-, Sport- und Freizeitangebote wird im Schnitt 61EUR ausgegeben, während Telefon und Internet zusammen 31EUR kosten. 80EUR im Monat zahlen Studenten für Versicherungen sowie 49EUR für Kleidung.

Wie und wo kann man als Student Geld einsparen?

Sollte es Probleme bei der Finanzierung eines Studiums geben, stehen Studenten zahlreiche Mittel und Wege zur Verfügung, um diesen zu begegnen. Wenn ein Student zum Beispiel ein Darlehen aufnehmen möchte, um finanzielle Engpässe zu überbrücken, sollte er zunächst den eigenen Kredit berechnen, um sich einen Überblick darüber zu verschaffen, was ihn erwartet.

Darüber hinaus kann auch im Alltag leicht Geld gespart werden. In vielen Bereichen, etwa im Zugverkehr oder bei kulturellen Angeboten, werden attraktive Studentenrabatte angeboten. Weiterhin ist der Kauf von gebrauchten Kleidern und Gegenständen anzuraten.

Auch so lassen sich nötige Geldausgaben oft beträchtlich reduzieren. Zu guter Letzt können Fahrtkosten gesenkt werden, indem zum Beispiel eine Mitfahrgelegenheit in Anspruch genommen wird. Diese kann man entweder selbst in die Wege leiten, oder man fährt als Beifahrer mit.